offensichtlich::20

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

offensichtlich20 :: offene Ateliers in Freiburg

In zweijährigem Turnus finden in Freiburg und der nahen Umgebung die "offenen Ateliers" statt.
An dem Wochenende am 17. und 18. Oktober öffnen ca. 190 Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeitsstätten für Besucher.
Viele KünstlerInnen haben KollegInnen zu diesem Anlass eingeladen, die dann auch in den jeweiligen Ateliers vertreten sind.

Es besteht auch die Möglichkeit, die verschiedenen Ateliershäuser der Stadt zu besuchen.

Am Samstag haben die großen Atelierhäuser der Stadt Freiburg geöffnet::
das E-Werk,
die Villa Mitscherlich,
das Kunsthaus L6,
die Langemarkstraß3 97,
die Baslerstrasse 103,

Am Sonntag haben die kleineren Ateliergemeinschaften und Einzelateliers geöffnet::
das Atelier 15 a,
das Atelier im Hintehaus,
das Atelier im Hinterhof,
die Ateliergemeinschaft Kunstgehege e.V.,
die Bettackerstrasse 10 b,
die Fabrikstrasse 15,
und die UKS Fabrik

Die Öffnungszeiten sind einheitlich von 12°° - 20°° (Es sei denn, Sie treffen persönlich andere Absprachen).

Die "offenen Ateliers" werden mit Unterstützung der Stadt Freiburg vom BBK-Südbaden e.V. (Berufsverband bildender Künstlerinnen und Künstler Südbaden e.V.)
und dessen T66 Kulturwerk organisiert .

Alle Informationen und Öffnungszeiten werden auch auf der zentralen Innenseite des KulturJoker veröffentlicht.
Zur Gestaltung dieses Blattes fand ein Wettbewerb mit einer externen Jury statt. Bei dem Druck handelt es sich um ein künstlerisches Original.
Der Gewinner in diesem Jahr ist Dietrich Schön!

Corona betrifft selbstverständlich auch diese Veranstaltung.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zu Ihrem Schutz und zum Schutz Ihrer Mitmenschen besondere Hygienemaßnahmen ergriffen haben.
Packen Sie bitte Ihre Masken ein und stellen Sie sich darauf ein, dass wir Ihnen nicht das gewohnte kulinarische Angebot bieten können.
Es kann auch sein, dass sich Schlangen vor den Ateliers bilden.
Bitte seien Sie geduldig und achtsam, halten Sie vor und in den Ateliers genügend Abstand und befolgen Sie die Anweisungen vor Ort!




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü